Liebe Eltern,
wir können kaum so schnell planen, wie das Kultusministerium uns mit neuen Vorgaben konfrontiert.

Präsenzunterricht Klassen 5 und 6
Ab kommendem Montag, 15.3.21, ist bis Ostern in den Klassen 5 und 6 für alle
Schülerinnen und Schüler täglich Präsenzunterricht.

Um trotzdem eine größere Sicherheit für Schülerschaft und Lehrkräfte durch Abstände zu ermöglichen,
werden wir jede Klasse in zwei Gruppen teilen, die in zwei nebeneinander liegenden Klassenzimmern
unterrichtet werden. Jede Gruppe hat in jeder Schulstunde eine eigene Lehrkraft. Die zwei Lehkräfte,
die parallel in den beiden Hälften einer Klasse unterrichten, arbeiten selbstverständlich sehr eng miteinander.
Die Klassenlehrkräfte informieren über die Gruppeneinteilung, den Stundenplan und in welchen Raum Ihr Kind am Montag kommen soll.
Nachmittagsunterricht wird es nicht geben.


Ablauf am Montag
9. und 10. Klässler gehen direkt in ihre Klassenzimmer.
Die Kinder der Klassen 5 treffen sich vor der Schule auf der Treppe mit ihren Lehrkräften.
Die Kinder der Klassen 6 treffen sich auf dem roten Platz mit ihren Lehrkräften.
Die Kinder gehen dann gemeinsam mit ihren Lehrkräften in die Klassenzimmer.
In den Klassenzimmern bekommt jedes Kind wieder einen festen Platz.
Es wird weiterhin regelmäßig gelüftet, achten Sie also darauf, dass Ihr Kind warm genug angezogen ist.
Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Vesper mit. Das Vesper kann wieder im Klassenzimmer gegessen werden.


Klassen 9 und 10
In den Klassen 9 und 10 wird der Unterricht wie in der vergangenen Woche weiter geführt.

Klassen 7 und 8
Laut Kultusministerium bleiben die Klassen 7 und 8 bis zu den Osterferien im Homeschooling.
Für 7. Klässler gibt es weiterhin eine Notbetreuung.


Maskenpflicht
Es gilt im Schulhaus weiterhin Maskenpflicht, laut Kultusministerium müssen die
Schülerinnen und Schüler medizinische Masken tragen (es müssen keine FFP2 Masken
sein und es dürfen keine selbst genähten Masken sein). Geben Sie Ihrem Kind möglichst
eine Ersatzmaske in einer sauberen Dose oder Tüte mit.


Teststrategie des Landes / der Kommune
Momentan gibt es für Schulen leider noch keine richtige Teststrategie. Die Stadt BadWurzach
hat uns zwar Schnelltests angeboten, aber es gibt momentan kein geschultes Personal, das die Tests durchführen könnte.
Laut Kultusministerium liegt die Verantwortung bei der Testung bis Ostern bei den Eltern.
Ansonsten gelten in der Schule natürlich die gleichen Hygienevorgaben vom Land wie bisher.


Bitte schicken Sie Ihr Kind nicht in die Schule, wenn es morgens Fieber oder Husten
hat, sich allgemein krank fühlt oder über Bauchweh klagt.


Wir haben großen Respekt vor den kommenden zwei Wochen, freuen uns aber auch sehr,
einen Teil unserer Schülerinnen und Schüler endlich wieder in der Schule zu treffen und unterrichten zu dürfen.
Wir halten Sie auf dem Laufenden und bedanken uns nochmals bei Ihnen dafür, dass Sie Ihre Kinder so tatkräftig unterstützen!


Julia Kiebler
Schulleiterin

Mittwoch, 07 April Andreas Gräber
Liebe Eltern, am Gründonnerstag haben wir vom Land erste Rahmenbedingungen für den Unterricht nach den Osterferien bekommen. Diese waren noch sehr vage, deshalb haben wir jetzt vorerst nur einen Plan für die erste Woche nach den Ferien gemacht. Wir gehen davon aus, dass wir im Laufe dieser oder nächster Woche noch konkrete Vorgaben vom Land bekommen. Sobald wir Näheres wissen, werden wir Sie selbstverständlich wieder informieren​. In der Woche nach den Osterferien (12.-16.4.21) findet die Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler statt wie vor den Ferien.
Samstag, 27 März Andreas Gräber
Liebe Eltern, nach Rücksprache mit Frau Dimmler, möchte ich Ihnen auf folgende, häufig gestellte Fragen Antworten geben. Wir haben am vergangenen Freitag mit der Selbsttestung in Klasse 10 begonnen, was sehr gut funktioniert hat. Diese Antworten gelten für das momentane Testverfahren, weil es vom Land noch keine konkreten Bestimmungen gibt. Wir befinden uns in einer Erprobungsphase, mit der wir auch Erfahrung sammeln wollen. Außerdem sind wir der Überzeugung, dass Testen auf alle Fälle für alle am Schulleben Beteiligten mehr Sicherheit birgt als nicht zu testen.
Freitag, 12 März Andreas Gräber
Liebe Eltern, wir können kaum so schnell planen, wie das Kultusministerium uns mit neuen Vorgaben konfrontiert. Präsenzunterricht Klassen 5 und 6 Ab kommendem Montag, 15.3.21, ist bis Ostern in den Klassen 5 und 6 für alle Schülerinnen und Schüler täglich Präsenzunterricht.
Dienstag, 02 März Klaus Patzner
Liebe Eltern der 4.Klässlerinnen und 4.Klässler, auch die Schulanmeldung muss in diesem Jahr besonders ablaufen. Wir werden die Anmeldung nur auf Termin vornehmen und darauf achten, dass die erforderlichen Abstände immer eingehalten werden. Um einen Anmeldetermin zu bekommen, drücken Sie bitte auf den roten Knopf ganz oben auf unserer Internetseite und füllen Sie das Formular aus. Wir rufen Sie dann an. Gerne können Sie auch zu den Öffnungszeiten des Sekretariats bei uns anrufen: 07564 930130 Wir vereinbaren dann einen Termin mit Ihnen oder können nach Absprache die Anmeldung auch "per Post" durchführen, wenn Sie das möchten.
Sonntag, 28 Februar Andreas Gräber
Am vergangenen Samstag veranstaltete die Werkrealschule Bad Wurzach ihren ersten digitalen Mitmachtag für 4. Klässler. Zu dieser tollen Schul-Kennenlern-Aktion hatten sich im Vorfeld rund 20 künftige 5. Klässler angemeldet, die hierzu ein bunt zusammengestelltes „Mitmachpaket“ von unserem Lieferservice direkt nach Hause zugestellt bekommen hatten. Mit im Paket befand sich ein Einladungslink zur Videokonferenzplattform „Zoom“, über die dann der virtuelle „Mitmachtag“ abgehalten wurde. Um 10 Uhr konnte unsere Schulleiterin Frau Kiebler die Kinder mit ihren Eltern im digitalen Konferenzraum begrüßen und nach einem kurzen Willkommensgruß ging es für die Schüler und Schülerinnen auch schon mit der aktiven Mitmachaktion los.
Dienstag, 23 Februar Andreas Gräber
Aktuelle Informationen zur Schülermonatskarte (aus der Pressemitteilung des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbundes GmbH (bodo) • Kostenlose Aprilkarte