Corona-Notbremse: Ab Montag, 17.5. vorraussichtlich wieder Wechselunterricht

Das Landratsamt hat verkündet, dass die Infektionszahlen im Landkreis nun wieder Wechselunterricht ermöglichen. Die Klassen 5 bis 8 kommen deshalb ab Montag wieder im Wechsel zur Schule. Die Abschlussklassen 9 und 10 erhalten wie bisher Wechselunterricht. Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Nähere Infos folgen.

Am 22. April, dem jährlich stattfindenden internationalen girls’day, hat sich Verallia Deutschland AG für die Mädchen einen virtuellen Informationstag ausgedacht.

Mädchen ab Klasse 7 waren eingeladen, daran teilzunehmen. Im Vorfeld wurde der Ablauf zwischen Helmut Scheifele, Ausbilder Bereich Mechanik, und Hildegard Mühler,
der Karrierebegleiterin an der Real- und Werkrealschule, abgestimmt.

Es war der erste virtuelle Workshoptag für Schüler*innen, den Verallia anbot.
Der Aufwand hat sich gelohnt: Es war ein spannender Vormittag, an dem die Schülerinnen viel Wissenswertes über Verallia Deutschland AG, die Herstellung von Glas
und die Ausbildungsmöglichkeiten im technischen Bereich erfahren durften. Auch André Loritz, für die Ausbildung der Elektroniker zuständig, sowie drei Auszubildende
haben direkt aus ihrem Arbeitsalltag berichtet. Durch einen regen Austausch mit den Teilnehmerinnen konnten viele offene Fragen geklärt werden.

 

Im Vorfeld bekamen die angemeldeten Schülerinnen ein Überraschungspäckchen zugesandt. Darin enthalten war ein von Verallia hergestelltes Glas mit leckerem Brotaufstrich
und zusätzlich Materialien und Werkzeug für einen Handystuhl. Von Helmut Scheifele über Video moderiert, durften die Schülerinnen ihren eigenen Stuhl zusammenbauen und diesen auch behalten.

Am Ende des Vormittags waren sich die Schülerinnen einig, dass es sehr abwechslungsreiche Stunden waren, mit detaillierten Informationen über Verallia und Mitarbeitern,
die sich sehr viel Mühe gegeben haben. Einige Schülerinnen entdeckten dabei ihr Geschick und ihre Freude im Umgang mit dem Werkstoff Metall.
Verallia Deutschland AG ist es gelungen, bei dem virtuellen girls’day sowohl Wissen und Informationen zu vermitteln als auch Interesse an technischen Berufen zu wecken.

Vielen Dank an die engagierten Mitarbeiter/innen von Verallia und Hildegard Mühler, der Karrierebegleiterin unserer Schule.

 

Dienstag, 11 Mai Andreas Gräber
Liebe Eltern, bitte beachten Sie wieder die aktuelle Presseinformation des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbundes GmbH (bodo) zur Rückhol-Option bereits abbestellter Fahrkarten bis 12. Mai 2021.
Montag, 03 Mai Andreas Gräber
Liebe Eltern, bitte beachten Sie die aktuelle Presseinformation des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbundes GmbH (bodo) zur Schülermonatskarte Mai 2021.
Mittwoch, 28 April Andreas Gräber
Liebe Eltern, bitte beachten Sie die aktuelle Presseinformation des Bodensee-Oberschwaben Verkehrsverbundes GmbH (bodo). Demnach gibt ab sofort (26.04.2021) eine neue Maskenpflicht in Bus & Bahn !! Bei einer Inzidenz ab 100 sind nur noch FFP2, KN95, K95 Masken gestattet. Hier die Presseinformation als PDF-Download .
Montag, 26 April Andreas Gräber
Am 22. April, dem jährlich stattfindenden internationalen girls’day, hat sich Verallia Deutschland AG für die Mädchen einen virtuellen Informationstag ausgedacht. Mädchen ab Klasse 7 waren eingeladen, daran teilzunehmen. Im Vorfeld wurde der Ablauf zwischen Helmut Scheifele, Ausbilder Bereich Mechanik, und Hildegard Mühler, der Karrierebegleiterin an der Real- und Werkrealschule, abgestimmt.
Dienstag, 20 April Andreas Gräber
Pressemitteilung der Stadt Bad Wurzach Am Samstag, den 24.04.2021 beginnt für Bad Wurzach das heiß ersehnte Jugendhearing in digitaler Form. Nachdem die geplante „Live-Befragung“ im Kurhaus 2020 wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste und auch sonst keine Möglichkeit bestand eine Aktion mit mehr als 100 Personen anzubieten, wurde über den Sommer 2020 ein neues Konzept zur Jugendbeteiligung erarbeitet.
Donnerstag, 15 April Andreas Gräber
Liebe Eltern, nachdem wir gestern Abend vom Kultusministerium nochmals detailliertere Angaben bekommen haben, möchte ich Sie nun über den Schulbetrieb ab 19.4.2021 (nächsten Montag) informieren: Indirekte Testpflicht Ab kommenden Montag herrscht in allen Schulen des Landes eine „indirekte Testpflicht“. Das bedeutet, wenn Ihr Kind am Präsenzunterricht teilnehmen soll, brauchen wir von Ihnen eine unterschriebene Einverständniserklärung (hier als Download) , dass Ihr Kind sich selber in der Schule testen darf.