Liebe Eltern,
die erste Woche ist sehr gut angelaufen, wir freuen uns alle, endlich wieder „Leben in der Bude“ zu haben.
Am Donnerstag hatten wir gleich ein richtiges Highlight mit der feierlichen Eröffnung unseres Soccer Courts.
Die Stimmung war super und die Begeisterung während der beiden Spiele großartig. Ihre Kinder haben bestimmt davon erzählt.

Elternabende mit neuen Coronaregeln
Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, sind in der Woche vom 4. - 8.10.21 die Elternabende. Wir weisen Sie darauf hin,
dass Sie bei den Elternabenden, die in Präsenz an der Schule stattfinden, nur teilnehmen dürfen, wenn Sie entweder geimpft, genesen oder
getestet sind („3G“). Wir werden das beim Betreten der Schule überprüfen, weil wir für alle Teilnehmenden größtmögliche Sicherheit wollen.


10 Euro für Materialgeld
Wir bitten Sie, Ihrem Kind kommende Woche 10 Euro Materialgeld mitzugeben. Wir versuchen, Sie als Eltern finanziell so wenig zu belasten, wie irgendwie möglich.
In dem Geld sind z.B.die Kosten für das Workbook in Englisch, das Arbeitsheft in Deutsch „Abschreiben erwünscht“,
alle Materialien im Kunstunterricht und die Vokabelbox in Englisch enthalten.
Wenn Sie mehrere Kinder an der Schule haben, bezahlt das erste Kind 10 Euro, das zweite Kind 5 Euro und jedes weitere gar nichts.


Konfessionell kooperativer Religionsunterricht und Ethik ab Klasse 5
Ab diesem Schuljahr gibt es bei uns konfessionell kooperativen Unterricht, das bedeutet, dass die Schüler in der Regel ein Jahr lang evangelischen Reliunterricht haben
(im Klassenverband) und ein Jahr lang katholischen, unabhängig von der eigenen Konfession.
Unserer Religionslehrkräfte arbeiten sehr eng und sehr gut zusammen und stimmen sich gut ab. Die Themen im Bildungsplan sind die gleichen, sie werden jeweils aus dem
Blickwinkel der Lehrkraft beleuchtet. Wenn es um Unterschiede zwischen katholisch und evangelisch geht, dann wird dies im Unterricht angesprochen und zum Thema gemacht.
Wenn Sie Fragen dazu haben, dürfen Sie sich gerne an die Religionslehrkraft wenden oder beim Elternabend nachfragen.
Erfreulicherweise gibt es ab diesem Schuljahr außerdem Ethikunterricht ab Klasse 5. Das heißt, alle Kinder, die nicht im Religionsunterricht sind, besuchen den Ethikunterricht.
Sie können Ihr Kind (oder Ihr Kind, wenn es 14 Jahre als ist und damit religionsmündig) nur innerhalb der ersten zwei Schulwochen vom Religionsunterricht abmelden.


Ab 27.September 3 Selbsttests pro Woche
Wir weisen Sie darauf hin, dass wir ab dem 27. September von der Coronaverordnung her verpflichtet sind, pro Woche 3 mit allen Schülerinnen und Schülern einen Selbsttest
durchzuführen. Falls Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Grösser im Sekretariat (07564-930130).


Bäckerverkauf und Mensabetrieb ab 20. September
Ab kommendem Montag läuft der Online-Bäckerverkauf und der Mensabetrieb wieder vollumfänglich an.
Sie können das Vesper von der Bäckerei Schneider über das gleiche System wie das Mensaessen online buchen.
Wenn Sie dazu Fragen haben, rufen Sie bitte bei Frau Grösser (s.o.) an.


Bewegung und Begegnung
Im Kollegium herrschte letztes Schuljahr große Einigkeit darüber, dass es für uns ganz wichtig ist, dass unsere Schüler wieder viel Anlass zur Bewegung haben.
Bewegung und Begegnungen sind das, was währender der Fernbeschulung eindeutig zu kurz kam.
Um das Ganze unkompliziert zu halten, werden wir ab kommender Woche (spontan, nach Wetterlage) immer wieder einen „Bewegungstag“ einlegen (max. einer pro Woche), an
dem wir uns 2 Schulstunden lang Zeit nehmen, um mit den Kinder raus zu gehen, Mini-Wanderungen zu machen (bei denen man Bad Wurzach und Umgebung kennen lernen
kann) und Bewegungsspiele zu spielen. Da wir uns an der frischen Luft aufhalten werden, dürfen alle die Masken absetzten.
Unser Ziel ist es, dass die Schüler mit der Zeit so viel Spaß an der Bewegung finden, dass wir die Distanzen langsam steigern können und im Frühjahr/Sommer 2022
vielleicht auch größere Wanderungen machen können. Wir werden nur bei Trockenheit rausgehen, aber trotzdem wäre es gut, dass Sie in den nächsten
Wochen bis zu den Herbstferien darauf achten, dass Ihr Kind stabile und bequeme Schuhe trägt, mit denen es auch mal eine Stunde laufen kann.


Stimmen Ihre Daten noch?
Umgezogen? Neue Handynummer? Neue Arbeitsstelle?
Bitte überprüfen Sie, ob die Kontaktdaten, die wir von Ihnen haben, noch richtig sind. Falls sich etwas geändert hat, bitten wir Sie darum, das im Sekretariat mitzuteilen, damit wir Sie
im Notfall und bei Fragen erreichen können.


Liebe Eltern,
während ich diese Elterninfo geschrieben habe, wurde direkt vor meinem Bürofenster in der Pause schon ganz fleißig Fußball gespielt.
Lachen, Schreien, Jubeln von Schülern und Schülerinnen – Geräusche, die wir lange vermisst haben.
Bleiben Sie gesund!
Julia Kiebler

P.S.: Wichtig: Gemeinderatssitzung am kommenden Montag (20.9.21)
In dieser Gemeinderatssitzung geht es um die digitale Grundausstattung unserer Klassenzimmer. Es wäre toll, wenn einige Eltern sich die Zeit nehmen würden, an der
öffentlichen Sitzung am Montag um 19:00 Uhr im Kurhaus in Bad Wurzach teil zu nehmen, damit die Gemeinderäte und die Stadtverwaltung sehen, dass uns dieses Thema sehr
wichtig ist und an den Schulen dringend etwas passieren muss.

Beratungsangebot Berufsorientierung durch Karrierebegleiterin Frau Mühler


Als Karrierebegleiterin unterstütze ich die Schülerinnen und Schüler beim Übergang von der
Schule in den Beruf. Die Berufswahl ist ein erster großer Schritt in die eigene
Selbstständigkeit und Zukunft Ihrer Kinder. Gerne begleite ich während des Prozesses der
Berufsorientierung und stelle bei Bedarf eine Brücke zur Berufswelt her.
Das biete ich:
… individuelle Unterstützung bei der Entscheidung der Berufswahl
… Ermittlung von Stärken, Fähigkeiten und Interessen
… wertneutrale Information über verschiedene Berufe
… aufzeigen, welche Berufe zu den Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen passen
… einen Plan B erarbeiten
… schulische Wege und (berufliche) Alternativen aufzeigen
… Unterstützung bei Praktikums- und Ausbildungsstellenrecherche
… individuelle Unterstützung bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen -
Bewerbungsunterlagencheck
… Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche, Telefontraining
… Workshops zu Online- und E-Mail-Bewerbung
… Planung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen und Projekte zur Berufsorientierung

Ich arbeite eng mit der Schulleitung und Lehrer*innen, Schulsozialarbeitern und FrauMerkler, Beraterin der Agentur für Arbeit zusammen und kooperiere mit Bildungspartnern,
regionalen und überregionalen Unternehmen, weiterführenden Schulen.
Gerne können Sie sich bei Fragen an mich wenden.
Präsenzzeiten von Montag bis Donnerstag 07.30 bis 12.30 Uhr und nach Absprache.

Werkrealschule Bad Wurzach
Hildegard Mühler
Schulzentrum 12, 88410 Bad Wurzach
Telefon 07564 930149
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier der Elternbrief als Download

 

Samstag, 04 Dezember Andreas Gräber
COACHING4FUTURE IN BAD WURZACH: VON WEGEN NERDIG – MINT-BERUFE ENTDECKEN Wieso ahmen Wabenplatten die Bauweise von Bienen nach? Warum lässt der Lotuseffekt Wasser einfach abperlen? Und was kann sich die Architektur von Termitenhügeln abschauen? Antworten gibt das Programm COACHING4FUTURE, das Hightech-Lösungen für die Welt von morgen vorstellt und Schülerinnen und Schülern zeigt, in welchen Berufen sie die Zukunft mitgestalten können. Von Donnerstag, 9. Dezember, bis Freitag, 10. Dezember 2021 , sind vier Tech-Coaches an der Werkrealschule in Bad Wurzach in den Klassen 9 und 10 zu Gast.
Dienstag, 30 November Andreas Gräber
Um das Schulhaus für die Adventszeit in weihnachtlichem Glanz erstrahlen zu lassen, hieß es am vergangenen Mittwoch für alle Schülerinnen und Schüler des Neigungsmittags Ärmel hochkrempeln und anpacken. So wurde gemeinsam mit den Lehrkräften Frau Streit, Frau Kiebler, Frau Bauhofer und Herr Notthoff gekranzt, geschnitten, gefaltet, gepinselt, verziert und geprickelt. Egal ob beim Basteln von Sternen aus Butterbrottüten, dem Binden von Handzweigen oder der Verwandlung von Tannenzapfen zu himmlischen Engeln, die Schülerinnen und Schüler hatten viel Spaß bei der Bastelaktion. Auch an der Technik des Prickelns fand so manch einer Gefallen.
Freitag, 26 November
Liebe Eltern, Sie haben schon länger keinen Elternbrief mehr bekommen. Im Verhältnis zu dem, was man täglich in den Nachrichten hört und in der Zeitung liest ist es hier an unserer Schule erfreulich „ruhig“. Das ist sicherlich der großen Disziplin fast aller Schülerinnen und Schüler und einer extrem hohen Impfquote im Kollegium zu verdanken. Dennoch möchte ich Sie nochmals ermuntern, die Impfangebote, die es jetzt wieder vermehrt gibt, in der Region für sich und Ihre Kinder, wenn sie alt genug sind, zu nutzen. Das ist der einzige Weg, der aus der Pandemie führt.
Donnerstag, 25 November Andreas Gräber
Die Werkrealschule Bad Wurzach legt viel Wert auf Berufsorientierung und pflegt seit 25 Jahren so genannte Bildungspartnerschaften mit Unternehmen aus der Region. „Es ist einfach etwas Anderes, wenn Leute aus der Praxis unseren Schülern zeigen, wie es in der Arbeitswelt zugeht. Wir Lehrer können den Praxisalltag in der Schule nicht so gut widerspiegeln“, sagt Julia Kiebler, Schulleiterin der Werkrealschule Bad Wurzach.
Dienstag, 16 November Andreas Gräber
Herzlichen Glückwunsch!! Unsere Schule wurde erneut mit der Auszeichnung "MINT-freundliche Schule" und „Digitale Schule" ausgezeichnet und geehrt. Bei einer Online-Ehrungsfeier konnte unsere MINT-Beauftragte Frau Feistle die Ehrung von der Staatssekretärin des Ministerium für Kultus, Jugend und Sport, Sandra Boser und vom Vorsitzenden des MINT Zukunft e.V. Herrn Thomas Sattelberger entgegennehmen. Wir danken Frau Feistle für ihren engagierten Einsatz, der uns die Rezertifizierung der beiden Schulauszeichnungen beschert hat. Wir hoffen natürlich, dass mit diesen beiden "Aushängeschildern" die Digitalisierung des Schulstandortes Bad Wurzach schnell vorangetrieben werden kann.
Montag, 08 November
Einen dritten Platz gab es für die 25 Schüler und Schülerinnen der Werkrealschule Bad Wurzach beim Jugenddiakoniepreis 2021 der Diakonie Württemberg und der Evangelischen Jugend. Schulsozialpädagoge Edmund Butscher und Susanne Baur, Gemeinwesenarbeiterin "Herz und Gemüt" in Bad Wurzach haben sich mit ihrer Aktion "Briefe schreiben" beworben. Über einen Zeitraum von über einem halben Jahr haben sich Jugendliche und ältere Menschen aus Bad Wurzach in der Coronazeit,
Elterninfo September 2021 10 September 2021