Liebe Eltern,
heute bekamen wir nun endlich vom Kultusministerium Vorgaben für die Zeit bis zu den Osterferien, die ich hier in Teilen zitiere.

Quelle: Schreiben des Ministeriums für Kultus und Sport Baden-Württemberg vom 31.3.22

Maskenpflicht
Auf dem gesamten Schulgelände und bei Schulveranstaltungen gibt es keine Maskenpflicht mehr. Die Maske ist neben dem Impfen der wirksamste Schutz.
Deswegen ist es
selbstverständlich möglich, die Maske freiwillig zu nutzen, gerade im Hinblick auf das aktuelle Infektionsgeschehen.“

Das heißt, wir ermutigen Sie dazu, mit Ihren Kindern darüber zu sprechen, dass sie die Masken in nächster Zeit noch freiwillig tragen.
Verpflichtet sind alle am Schulleben Beteiligten nicht mehr dazu.

Testpflicht gilt bis zu den Osterferien unverändert fort
„Schülerinnen und Schüler sind weiterhin zweimal pro Woche (....) zu testen. Weiterhin von der Testpflicht ausgenommen sind quarantänebefreite Personen,
denen zwei freiwillige Tests pro Woche angeboten werden.“

Umgang mit Coronainfektionen in der Klasse oder Lerngruppe
Bei einem Infektionsfall in einer Klasse, Lern- oder Betreuungsgruppe, gelten keine Kontaktbeschränkungen mehr. Sowohl die fünftägige
„Kohortenpflicht“ als auch die Kontaktbeschränkungen im Sport- und Musikunterricht entfallen.
 
Zutritts- und Teilnahmeverbote
Das Zutritts- und Teilnahmeverbot ist künftig auf Personen begrenzt, die der Testpflicht nicht nachkommen. Selbstverständlich haben auch
absonderungspflichtige Personen
weiterhin keinen Zutritt zur Schule.
Dies ergibt sich bereits daraus, dass sie den Absonderungsort in der Regel nicht verlassen dürfen.
 
Das bedeutet, Personen, die in Quarantäne sind, dürfen natürlich auch weiterhin nicht die Schule betreten.

Prüfungsräume
Vorbehaltlich der Entwicklung in den nächsten Wochen, können die diesjährigen Abschlussprüfungen nach Ostern ohne Einschränkungen durchgeführt werden.
Das bedeutet, dass auch die räumliche Trennung von immunisierten bzw. getesteten und ungetesteten Schülerinnen und Schülern nicht mehr erforderlich sein wird.“

Liebe Eltern, wir halten Sie auch weiterhin auf dem Laufenden.

Freundliche Grüße
Julia Kiebler                                                                 Elternbrief als PDF-Download
Freitag, 27 Januar
Liebe Eltern, wir hoffen, Sie sind alle gesund ins neue Jahr gekommen. Wir sind gespannt, was es uns bringen mag. Am meisten hoffen wir auf Frieden. Mit unseren ukrainischen Kindern an der Schule, die mittlerweile immer mehr Kontakt zu den deutschen Schülerinnen und Schülern haben und sich sichtlich wohl an der Schule fühlen, wird uns vor Augen geführt, wie gut wir es haben, in Sicherheit und Wohlstand zu leben und dass wir Meinungsfreiheit als Selbstverständlichkeit ansehen dürfen.
Mittwoch, 25 Januar
Unsere Theater AG reiste vom 14. – 16. Dezember in den Schwarzwald nach Bad Rothenfels. Top motiviert ging es mit Sack und Pack für 20 theaterbegeisterte Schülerinnen und Schüler am Mittwoch los. Nach einer entspannten Zugfahrt kamen sie in Bad Rothenfels im Schloss an und wurden mit frischen Brezeln verköstigt. Die ,,Schauspieler‘‘ waren ganz gespannt auf den bevorstehenden Workshop, der von einer professionellen Schauspielerin und Theaterpädagogin durchgeführt wurde.
Samstag, 14 Januar Andreas Gräber
Seit 2015 kommt das Programm „Coaching4Future“ regelmäßig zu uns an die Werkrealschule und gibt unseren Schülerinnen und Schülern einen Einblick in spannende MINT-Berufe und präsentiert dabei vielfältige technische Anwendungen, die aus diesen Berufsbereichen entwickelt werden. Exemplarisch dazu hatten die beiden Referentinnen, Molekularbiologin Stefanie Godel und Genetikerin Dr. Simone Bauer einige zukunftsweisende Innovationen aus den Bereichen Maschinen und Roboter, Mobilität, Lifestyle, Menschen helfen, Umweltschutz und Wohnen in ihrem Hightech-Gepäck.
Montag, 09 Januar
Liebe Eltern der 4. Klässler, liebe 4. Klässler der Bad Wurzacher Schulen und der Umlandschulen, die Werkrealschule Bad Wurzach lädt alle interessierten 4. Klässler mit ihren Eltern am Samstag, den 11. Februar 2023 zum diesjährigen Infotag ein.
Mittwoch, 04 Januar Andreas Gräber
In der vorletzten Unterrichtswoche vor den Weihnachtsferien hatte der Elternbeirat unserer WRS alle SchülerInnen mitsamt ihren Eltern zu einer großen Adventshockete eingeladen. Das Elternbeiratsteam unter Federführung von Frau Dimmer, Frau Binzer und Herrn Fischer hatte sich für dieses Event einiges überlegt und vorbereitet. Im Vorfeld der Veranstaltung wurden alle Klassen und ihre Klassenlehrkräfte aufgefordert, zu dieser Adventsfeier einen Programmpunkt beizusteuern. Damit das Ganze auch mit Herzblut und Ehrgeiz angegangen wurde, hatte das Elternbeiratsteam daraus einen Wettbewerb gemacht und mit tollen Preisen für die Klassenkassen geworben.
Dienstag, 20 Dezember Andreas Gräber
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern ein gesegnetes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage. Kommen Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie gesund. Bitte beachten Sie , dass der Bäckerverkauf der Bäckerei Schneiders Backstube erst wieder am Montag, 16.01.2023 startet. Geben Sie Ihren Kinder in der ersten Schulwoche nach den Weihnachtsferien (ab Montag 09.01.23) daher ein Vesper mit in die Schule.
Elterninfo September 2022 16 September 2022