v. l. Martin Aigner stellv. Schulleiter Realschule, Julia Kiebler Schulleiterin Werkrealschule Bad Wurzach freuen sich mit
Alessandro Zingale Gesamtverkaufsleiter, Corinna Neumann Verkauf Entsorgung und Günther Herdrich stv. Niederlassungsleiter
von der HTI Zehnter KG über die Bildungspartnerschaft

Bildungspartnerschaften sind ein Gewinn für beide Seiten: Eine gute und praxisnahe Berufsorientierung steht im Fokus bei diesem gewinnbringenden Zusammenschluss.

Die Kooperation bietet den Schulen den Vorteil, ihren Schülerinnen und Schülern authentische Einblicke in die unterschiedlichsten Unternehmen und Sparten ermöglichen zu können. Julia Kiebler, Schulleiterin der Werkrealschule, und Martin Aigner, stellv. Schulleiter der Realschule sind sich einig: „Konkrete Einblicke wie zum Beispiel Betriebsbesichtigungen oder Praktika sind für die Jugendlichen eine hervorragende Möglichkeit, sich ein besseres Bild von der beruflichen Zukunft machen zu können.“ Karrierebegleiterin Hildegard Mühler ergänzt: „Schon manche/r Jugendliche hat aufgrund eines Praktikums seine/ihre Ausbildungsstelle gefunden.“ Darüber hinaus hilft in Zeiten des Fachkräftemangels eine Bildungspartnerschaft dabei, junge Menschen für eine Ausbildung zu begeistern. Dies erhofft sich auch das Unternehmen HTI Zehnter, welches Ausbildungen als Kaufmann/-frau für Groß- und Außenhandelsmanagement sowie Fachkraft Lagerlogistik anbietet.

Mit der Firmenbezeichnung HTI Zehnter wissen die Jugendlichen meist nichts anzufangen. Viele Schülerinnen und Schüler haben zwar auf ihrer Strecke Richtung Ravensburg schon die bunten Rohre auf dem Werksgelände von HTI im Gewerbegebiet Ziegelbach gesehen, dabei blieb es aber meist. Nun hat das Unternehmen die Möglichkeit, sich in den Schulen zu präsentieren, z.B. durch Betriebsbesichtigungen und Teilnahme an verschiedenen schulischen Projekten.

Alessandro Zingale, Gesamtverkaufsleiter von der HTI, war selbst einmal Schüler der Realschule Bad Wurzach. „Ich bin durch Bekannte auf das Unternehmen aufmerksam geworden und habe mich auf die Ausbildungsstelle als Groß- und Außenhandelskaufmann beworben.“ Es hat auf Anhieb mit der Einstellung geklappt und Alessandro Zingale lernte das spannende Aufgabenfeld der HTI-Gruppe mit Trinkwasser- und Energieversorgung sowie moderner Wasser- und Abwasserwirtschaft kennen, sowie den klassischen Straßenbau. Darüber hinaus bietet die HTI technische Lösungen für den Wasserstoffnetz- und Breitbandausbau, sowie Konzepte für Hochwasser- und Klimaschutz. Zingale ist ein gutes Beispiel dafür, dass den Jugendlichen durch eine fundierte Ausbildung später alle Wege nach oben offenstehen.

Nun werden sowohl die Schulen als auch HTI die Vereinbarung zur Bildungspartnerschaft Stück für Stück mit Leben füllen.

 

Bericht: Hildegard Mühler

Sonntag, 04 Dezember
Liebe Eltern, bitte beachten Sie das Schreiben des Landratsamtes Ravensburg hinsichtlich der neuen Eigenanteile ab 01.01.2023 bei den Schülerbeförderungskosten. Das Schreiben ist hier als PDF-Datei verlinkt und kann auch im Downloadbereich heruntergeladen werden. Die Schulleitung
Montag, 28 November
COACHING4FUTURE IN BAD WURZACH: VON WEGEN NERDIG – MINT-BERUFE ENTDECKEN Wieso ahmen Wabenplatten die Bauweise von Bienen nach? Warum lässt der Lotuseffekt Wasser einfach abperlen? Und was kann sich die Architektur von Termitenhügeln abschauen? Antworten gibt das Programm COACHING4FUTURE, das Hightech-Lösungen für die Welt von morgen vorstellt und Schülerinnen und Schülern zeigt, in welchen Berufen sie die Zukunft mitgestalten können. Am Donnerstag, 08. Dezember 2022 , sind vier Tech-Coaches an der Werkrealschule in Bad Wurzach in den Klassen 9 zu Gast.
Freitag, 25 November
Die Fünftklässler hatten eine Schulhausübernachtung. Alle waren mit schönen oder gruseligen Kostümen verkleidet. Als wir angekommen sind, haben wir unsere Sachen ins Klassenzimmer gebracht. Dann startete die erste Aufgabe. Es war eine Rallye. Alle waren in Gruppen aufgeteilt und haben Rätsel beantwortet.
Mittwoch, 16 November
Liebe Eltern, Am Dienstag, 06.Dezember 2022 findet unser Elternsprechtag statt, Sie können sich für jeweils 10 Minuten bei einer Lehrkraft eintragen. Bei den 9. Klässlern gibt es wegen der Beratung „Übergang Klasse 10“ 15-Minuten Termine. Der Sprechtag geht von 14:00 bis 20:00 Uhr. Beachten Sie bitte, dass Teilzeitkräfte erst um 17:00 Uhr beginnen.
Montag, 14 November
Liebe Eltern, trotz der wirklich sehr dünnen Personaldecke dieses Schuljahr konnten wir einige wichtige Themen weiter bearbeiten und voran bringen. Hierüber möchte ich Sie heute informieren. Save the date: Elternsprechtag am 6.12.22 An diesem Tag wird es endlich wieder einen Elternsprechtag in Präsenz geben. Sie haben pro Kind und Lehrkraft die Möglichkeit, 10-Minuten-Termine auszumachen, dazu informieren wir Sie noch gesondert.
Freitag, 11 November
Info Förderverein Werkrealschule Bad Wurzach e.V. Am Dienstag, 15. November 2022 um 19:00 Uhr hält der Schulförderverein in der Werkrealschule Bad Wurzach seine Jahreshauptversammlung ab. Tagesordnungspunkte: 1. Kassenbericht 2. Jahresbericht und Entlastung des Vorstandes 3. Wahl des Vorstandes 4. Verschiedenes Alle Mitglieder, Freunde und Gönner des Vereins sind herzlich eingeladen. Roswitha Kazmaier, 1. Vorsitzende Förderverein Werkrealschule Bad Wurzach e. V.
Elterninfo September 2022 16 September 2022