Zum Start der diesjährigen Stadtradeln-Aktion konnten unsere angemeldeten Radlerinnen und Radler bereits am ersten Wochenende 1600 km auf das Kilometer-Konto unseres WRS-Teams gutschreiben.
Allein die 15 Radlerinnen und Radler, die an unserer Fahrrad-Schnitzeljagd am Sonntag teilnahmen, konnte über 800 km tracken und sammeln.
Um 10 Uhr fuhr das Peloton vom Schulhof aus los und steuerte bei besten Wetterbedingungen die erste Zwischenstation in Wolfegg an. Diese führte über Ziegelbach, Rohrbach, Rohr, Metzlisweier, Stockweiher runter in das hübsche Automuseums-Städtchen.

Zweites Etappenziel war anschließend Bad Waldsee, das die Gruppe über Alttann, Gaishaus, Abetsweiler, Volkertshaus und Mittelurbach dann um die Mittagszeit erreichte.

Der letzte und anstrengende Tourabschnitt führte die Radlergruppe dann zunächst nach Haisterkirch. Zuvor mussten sich aber unsere Extrem-Mountainbiker, denen die Gesamtstrecke offensichtlich doch zu gemütlich war, noch schnell am Saubad-Trail ausstoben.

Der Ehrensberger Buckel hatte es doch ganz schön in sich und die Gruppe war froh, als sie das Plateau oben in Ehrensberg erreicht hatte, da auch die Mittagsonne mittlerweile kräftig runterbrannte.

Die Schlussstrecke führte schließlich gemütlich über Haidgau, dann am Ried entlang zum Zielpunkt Naturschutzzentrum. Dort angekommen, wurde schnell auf den Kilometerzähler geschaut: Ganze 53 Kilometer hatte die buntgemischte Truppe hinter sich gebracht.
Als Abschluss wurde noch das nötige Stationenfoto für den Schnitzeljagd-Wettbewerb gemacht und der ein oder andere Radler legte auf dem Heimweg noch ein paar Kilometer drauf.

Herzlichen Dank an alle Mitfahrerinnen und Mitfahrer.

Wir hoffen natürlich, dass wir den aktuell 2. Rang in der Gesamtwertung verteidigen können, doch die Konkurrenz ist groß.
Daher würden wir uns über weitere Anmeldungen im Team Werkrealschule Bad Wurzach" freuen.
Der Link findet sich auf der Hauptseite unserer Homepage. Auch Eltern dürfen sich gerne in das Unterteam „Erwachsene und Gäste“ bei uns anmelden.

Am Start beim Schulzentrum

Kurze Pause im Schatten (Engetweiler)

Gruppenfoto in Bad Waldsee

Nur für hartgesottene Mountainbikerinnen- und Biker

Verschnaufpause nach dem steilen Anstieg in Ehrensberg

Abschluss der Schnitzeljagd- Fahrradtour vor dem Naturschutzzentrum in Bad Wurzach

 

Dienstag, 02 August Andreas Gräber
Am letzten Schultag gab es an der Schule wieder eine besondere Veranstaltung bei der unsere Schülerinnen und Schüler zunächst die Hauptrollen spielten - die WRS-Awards!! Gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinschaft ehrte unsere Schulleiterin Frau Kiebler einige noch ausstehende Gewinner verschiedener Wettbewerbe und Veranstaltungen.
Montag, 01 August
Philip Schlaffer - die Geschichte eines Aussteigers aus der rechtsextremen Szene Auf Einladung der Schulsozialarbeit besuchte Philip Schlaffer die beiden Klassen 8 der Werkrealschule Bad Wurzach. Im Rahmen von Schulbesuchen setzt er sich gegen Rechtsextremismus ein. Schonungslos berichtete er den Jugendlichen aus seinem vergangenen Leben. Hass, Gewalt und Kriminalität gehörten zu seinem Alltag.
Donnerstag, 28 Juli Andreas Gräber
Mit unglaublichen 22 559 gefahrenen Kilometern belegte unsere Schule beim diesjährigen Stadtradeln-Wettbewerb den 1. Platz. Von den insgesamt 31 gemeldeten Teams hatten die Radlerinnen und Radler von Ziegelbach ( 20 153 km, 2. Platz ) und der Firma Oberland MV ( 18 143 km, 3. Platz) letztlich das Nachsehen. Die Mühen der letzten drei Wochen haben sich gelohnt und die sportliche Aktion hat allen Beteiligten richtig Spaß gemacht. Die Preisverleihung wurde am vergangenen Sonntag im Rahmen des Rad- und Wandertages beim Arnacher Bildungshaus durch unsere Bürgermeisterin Frau Scherer und der Leiterin der Bad Wurzach-Info, Frau Johanne Gaipl, vorgenommen.
Donnerstag, 21 Juli
Liebe Eltern, wir befinden uns auf der Zielgeraden eines ungewöhnlichen, anstrengenden und aufregenden Schuljahres. Wir sind froh und dankbar, dass wir Ihre Kinder das ganze Schuljahr über in Präsenzunterrichten durften. Leider konnten viele außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Schullandheime und Klassenfahrten vor allem im ersten Halbjahr nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch haben wir geschaut, dass alle Schülerinnen und Schüler neben dem „normalen“ Unterricht i nteressante und prägende Erfahrungen und Erinnerungen sammeln konnten. Wir wissen nicht, was uns im Herbst erwartet, sind aber zuversichtlich, dass nach und nach wieder Normalität einkehren wird, auch, wenn wir dafür wohl noch Geduld brauchen werden.
Dienstag, 19 Juli Andreas Gräber
Am vergangenen Donnerstag konnte die Halle 4 des Schulzentrums endlich wieder als „Abflughalle“ für die diesjährigen erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Hauptschul- bzw. Werkrealschulabschusses genutzt werden. Mit dem Abschlusszeugnis im Gepäck, geht die Reise nun für die Jugendlichen mit einer Ausbildung, einer weiterführenden Schule oder der 10. Klasse hier an der WRS Bad Wurzach weiter. Musikalisch wurde die zweistündige Feier von Ede Butscher und seiner neuen Frontfrau, Kollegin Caroline Staiger, mit passender Liedauswahl umrahmt. Die Übergabe der Zeugnisse an die 64 erfolgreichen Prüflinge übernahm traditionell die Schulleiterin Julia Kiebler zusammen mit der jeweiligen Klassenlehrkraft.
Freitag, 15 Juli Andreas Gräber
Am vergangenen Dienstag konnten wir im Rahmen der beruflichen Orientierung wieder unser bewährtes Konzept des Berufswahlcamps durchführen. Federführend organisierte unsere Karrierebegleiterin Frau Mühler diese Veranstaltung. Bei diesem Vormittagsevent konnten sich unsere 7. Klässler an 11 verschiedenen Stationen aus den Berufsbereichen Technik, Handwerk, Soziales und Verwaltung/kaufmännisch ausprobieren und anschließend selbst einschätzen.