Am letzten Schultag gab es an der Schule wieder eine besondere Veranstaltung bei der unsere Schülerinnen und Schüler zunächst die Hauptrollen spielten - die WRS-Awards!!
Gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinschaft ehrte unsere Schulleiterin Frau Kiebler einige noch ausstehende Gewinner verschiedener Wettbewerbe und Veranstaltungen.

An die Siegermannschaften unserer diesjährigen Pausenhofliga überreichte der Ausbildungsleiter Herr Mathes von unserem Bildungspartner Verallia AG jeweils einen gläsernen Pokal.
Herzlichen Dank an die Verallia AG und an Frau Bammert, die dieses Turnier organisiert hatte.
Sieger der Unterstufe wurde das Team „FC Bayern 2.0“ (7g – 2), Sieger der Oberstufe das Team „FC Schleim“ (8h).

Beim Plakatwettbewerbstatt "bunt statt blau“ der DAK gab es ebenso Gewinner an unserer Schule.
Die Leiterin der DAK- Geschäftsstelle Ravensburg, Frau Spiess-Kaplan, überreichte an Mia Schmidt, Rosella Varrinna und Lana Alhasn den für ihr Plakat gewonnenen Sonderpreis "Junge Künstler/innen" in Baden-Württemberg.
Neben drei gut gefüllten Wellnesstaschen gab es ein Preisgeld in Höhe von 50 €.

Die Jahrgangsbesten im Fach Englisch wurden von Frau Dewor vom Partnerschaftsverein Bad Wurzach für ihre hervorragenden Leistungen mit einem Preis und einer Urkunde ausgezeichnet.
Die diesjährigen Preisträger unserer Schule sind: Luisa Maucher (Klasse 7), Michal Chwirut (8), Liana Schwarz (9), Fida Fakih (10).



Werner Siebenrock übernahm anschließend die Übergabe der Sieger- und Ehrenurkunden an die TeilnehmerInnen der Bundesjugendspiele.



Die Sonderpreise für die besten Radler beim Stadtradeln-Wettbewerb gingen für Platz 1 an Victor Geyer, Platz 2 an Max Brauchle und Platz 3 an Christian Rösch.



Herr Hörmann überreichte seinen Jungs vom Riedprojekt ebenso eine Urkunde für die Teilnahme an diesem tollen Naturschutzkonzept, das die Schule schon seit vielen Jahren aktiv unterstützt.



Im Anschluss an die Preisverleihungen hagelte es weitere Preise und Belobigungen, die klassenweise von den KlassenlehrerInnen an die Schülerinnen und Schüler für ihre
guten und sehr guten schulischen Leistungen vergeben wurden.



Am Ende aber hieß es Abschied nehmen. Frau Kieber fiel es sichtlich schwer, all die uns liebgewonnenen Kolleginnen und Kollegen bzw. Schulmitarbeiter zu verabschieden.

Herr Butscher, unser Hausmeister, wurde mit einem Korb voller Glückwünsche für seinen weiteren beruflichen Weg ausgestattet.



Die Schule verlässt auch Frau Selina Schott, die dieses Schuljahr ein freiwilliges soziales Jahr an unserer Schule absolviert hatte und nun eine kaufmännische Lehre beginnt.



Unsere Referendarin Frau Rogg, die das Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen hat, wird an eine Schule nach Erolzheim wechseln.



Ja, und am Schluss verabschiedete Frau Kiebler unsere langjährigen Kollegen Frau Bauer und Herr Siebenrock in den Ruhestand. Beide waren über 30 Jahre an unserer Schule tätig.
Wir wünschen beiden alles Gute und viel Spaß in der jetzt anbrechenden unterrichtsfreien Zeit.

Dienstag, 02 August Andreas Gräber
Am letzten Schultag gab es an der Schule wieder eine besondere Veranstaltung bei der unsere Schülerinnen und Schüler zunächst die Hauptrollen spielten - die WRS-Awards!! Gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinschaft ehrte unsere Schulleiterin Frau Kiebler einige noch ausstehende Gewinner verschiedener Wettbewerbe und Veranstaltungen.
Montag, 01 August
Philip Schlaffer - die Geschichte eines Aussteigers aus der rechtsextremen Szene Auf Einladung der Schulsozialarbeit besuchte Philip Schlaffer die beiden Klassen 8 der Werkrealschule Bad Wurzach. Im Rahmen von Schulbesuchen setzt er sich gegen Rechtsextremismus ein. Schonungslos berichtete er den Jugendlichen aus seinem vergangenen Leben. Hass, Gewalt und Kriminalität gehörten zu seinem Alltag.
Donnerstag, 28 Juli Andreas Gräber
Mit unglaublichen 22 559 gefahrenen Kilometern belegte unsere Schule beim diesjährigen Stadtradeln-Wettbewerb den 1. Platz. Von den insgesamt 31 gemeldeten Teams hatten die Radlerinnen und Radler von Ziegelbach ( 20 153 km, 2. Platz ) und der Firma Oberland MV ( 18 143 km, 3. Platz) letztlich das Nachsehen. Die Mühen der letzten drei Wochen haben sich gelohnt und die sportliche Aktion hat allen Beteiligten richtig Spaß gemacht. Die Preisverleihung wurde am vergangenen Sonntag im Rahmen des Rad- und Wandertages beim Arnacher Bildungshaus durch unsere Bürgermeisterin Frau Scherer und der Leiterin der Bad Wurzach-Info, Frau Johanne Gaipl, vorgenommen.
Donnerstag, 21 Juli
Liebe Eltern, wir befinden uns auf der Zielgeraden eines ungewöhnlichen, anstrengenden und aufregenden Schuljahres. Wir sind froh und dankbar, dass wir Ihre Kinder das ganze Schuljahr über in Präsenzunterrichten durften. Leider konnten viele außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Schullandheime und Klassenfahrten vor allem im ersten Halbjahr nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch haben wir geschaut, dass alle Schülerinnen und Schüler neben dem „normalen“ Unterricht i nteressante und prägende Erfahrungen und Erinnerungen sammeln konnten. Wir wissen nicht, was uns im Herbst erwartet, sind aber zuversichtlich, dass nach und nach wieder Normalität einkehren wird, auch, wenn wir dafür wohl noch Geduld brauchen werden.
Dienstag, 19 Juli Andreas Gräber
Am vergangenen Donnerstag konnte die Halle 4 des Schulzentrums endlich wieder als „Abflughalle“ für die diesjährigen erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des Hauptschul- bzw. Werkrealschulabschusses genutzt werden. Mit dem Abschlusszeugnis im Gepäck, geht die Reise nun für die Jugendlichen mit einer Ausbildung, einer weiterführenden Schule oder der 10. Klasse hier an der WRS Bad Wurzach weiter. Musikalisch wurde die zweistündige Feier von Ede Butscher und seiner neuen Frontfrau, Kollegin Caroline Staiger, mit passender Liedauswahl umrahmt. Die Übergabe der Zeugnisse an die 64 erfolgreichen Prüflinge übernahm traditionell die Schulleiterin Julia Kiebler zusammen mit der jeweiligen Klassenlehrkraft.
Freitag, 15 Juli Andreas Gräber
Am vergangenen Dienstag konnten wir im Rahmen der beruflichen Orientierung wieder unser bewährtes Konzept des Berufswahlcamps durchführen. Federführend organisierte unsere Karrierebegleiterin Frau Mühler diese Veranstaltung. Bei diesem Vormittagsevent konnten sich unsere 7. Klässler an 11 verschiedenen Stationen aus den Berufsbereichen Technik, Handwerk, Soziales und Verwaltung/kaufmännisch ausprobieren und anschließend selbst einschätzen.