Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

um allen Schülern die gleiche Chance auf eine Teilnahme zu geben, haben wir uns dazu entschlossen, eine Voranmeldung zu machen.
Die 30 freien Plätze für die Hütte werden durch ein Losverfahren verteilt und anschließend ausgehängt. Jedes Kind das sich anmeldet,
kann einen Freund (der ebenfalls mit möchte) angeben, der dabei sein soll. Wir versuchen dann die Wünsche zu erfüllen.

Auf der Hütte sollen klassenübergreifend Kontakte geknüpft werden und vielleicht auch neue Freundschaften entstehen.

Die Skifreizeit findet vom 22.1.24 bis 24.1.24 statt. Vorerfahrungen im Ski- oder Snowboardfahren sind wünschenswert,
aber keine Voraussetzung. Wir haben mindestens einen Skilehrer und einen Snowboardlehrer mit dabei.

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kind nur mit geeigneter Sicherheitsausrüstung an der Skifreizeit teilnehmen kann. ( Skihelm und Rückenprotektor)

Sollten Sie diese nicht besitzen, gibt es die Möglichkeit, diese von der Schule für einen kleinen Aufpreis zu leihen.
Die Kosten für die Skifreizeit belaufen sich auf 130 €. Muss die Skiausrüstung ausgeliehen werden, kostet dies nochmals ca. 40 €.
Eine Leihe von Helm oder Protektor von der Schule kostet jeweils 5 €.

Weitere Informationsblätter werden nach dem Losverfahren ausgehändigt.

Rückgabe der Anmeldungen (wurden den Schülerinnen und Schülern ausgeteilt) bis 8.12.23 bei Herrn Halder.

 

Sportliche Grüße

Das Team der Skifreizeit

 

Dienstag, 23 Juli
Mit diesem Schrei endete unser Stück „Robin Hood“ von B.K. Jerofke, das die Theater AG unter der Leitung von Volker Brändle und Julia Kiebler mit viel Feuereifer über Monate einstudiert hat. Gerechtigkeit und Freiheit, ein Wunsch, den es auch schon vor fast 1000 Jahren gab, im frühen Mittelalter, die Zeit in der die Geschichte vom „Rächer der Enterbten und Retter der Armen“ spielt.
Montag, 22 Juli
Am 01.07.2024 ging die 5h zusammen mit Frau Höld und Frau Broichmann nach Wangen zur Landesgartenschau. Mit dem Bus fuhren wir nach Kisslegg und von dort aus weiter mit dem Bus nach Wangen. Dort hatten wir einen Workshop im Grünen Klassenzimmer.
Montag, 22 Juli
On the 25th June our class 7h and class 7g went on a trip to the JumpTown in Ulm. In the morning, we went on a bus from Bad Wurzach to the train station in Bad Waldsee. After waiting a bit the train finally came, it was the train to Aulendorf. When we arrived in Aulendorf we changed to the train to Biberach.
Sonntag, 21 Juli Andreas Gräber
Vergangene Woche konnten die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen der Werkrealschule ihre Abschlusszeugnisse entgegennehmen. Die zweieinhalbstündige Abschlussfeier fand traditionell in der Sporthalle 4 des Schulzentrums statt. Mit dem Abschlusszeugnis im Gepäck geht die Reise nun für die Jugendlichen mit einer Ausbildung, einer weiterführenden Schule oder der 10. Klasse hier an der WRS Bad Wurzach weiter.
Freitag, 19 Juli
Am Samstag 13. Juli besuchten Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen die Bregenzer Festspiele. In diesem Jahr wird die Oper ,,Freischütz‘‘ von Carl Maria von Weber aufgeführt. Was für ein Spektakel:
Montag, 15 Juli
Abenteuer Klettern : Die Klasse 5g ging mit Herrn Vogt und Frau Semijaniuk in den Klettergarten nach Bad Waldsee. Alle hatten Spaß, da es 9 verschiedene Parcours gab und zwischen 3-15 Metern Höhe alles dabei war. Viele mussten sich ganz schön überwinden und die meisten würden es nochmal machen! Geschrieben von den Schülerreporterinnen Artina (6h) und Lina (6g)
Elterninfo September 2023 19 September 2023